Kleine Kartenkunde: Fraternali Editore in 1:25.000 und 1:50.000

Das italienische Verlagshaus Fraternali Editore ist mit der Gründung im Jahre 2005 ein recht junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat zuerst für die Region Turin, dann auch für das Piemont, das Aostatal und Ligurien detaillierte und genaue Wanderkarten zu machen.

 

Die Karten sind topografisch auf Grundlage der Carta Tecnica Regionale der Region Piemont mit einem klaren Kartenbild, das auch durch Schummerung das Relief anschaulich darstellt. Die Höhenlinien haben eine Äquidistanz von 10m.

Oberflächenbeschaffenheit wird durch Farbgebung angezeigt und unterscheidet Wald, Friedhöfe, Gletscher, Seen, Gebäude, Industrie, Kirchen und Kapellen und Sumpf. Wasserläufe und Abhänge, Brunnen und Quellen, Höhlen, Bergwerke, Minen und Höhlenforschungsorte sind verzeichnet.

Naturparkgrenzen und Kommunalgrenzen, Landesgrenzen und Gemeindegrenzen sind enthalten. Wegarten sind folgende unterschiedlich markiert angegeben: Eisenbahn, Bahntunnel, Bergbahn, Autobahn, Hauptstraßen, Tunnel, Nebenstraßen, schmale Straßen, nicht asphaltierte/unebene Straßen.

Touristische Routen sind wie folgt verzeichnet: Markierte Wanderwege mit Nummerierung, markierte Pfade oder Wegspuren mit Nummerierung, Fußwege, Wegspuren/Pfade, markierte Wanderwege, die an der Straße entlang führen, Klettersteige und Skitourenrouten. Besonders heikle Strecken sind mit einem Warndreieck versehen.

Ebenfalls markiert sind Schutzhütten, unbewirtschaftete Hütten und bewirtschaftetet Berghütten, Campingplätze, Bahnhöfe, Sehenswürdigkeiten, Fremdenverkersämter, Schlösser und Burgen und militärische Anlagen. Klettergärten und Freizeitplätze sind genauso enthalten.

 

Alle Karten der Reihen, egal ob 1:25.000 oder 1:50.000 sind mit UTM-Gitter versehen und somit zur Verwendung mit GPS geeignet. Die Karten wurden in Zusammenarbeit mit dem CAI (Club Alpino Italiano) entworfen. Alle Karten sind auf reiß- und wetterfestem Papier gedruckt.

 

Geeignet sind die Karten für Wanderer, Querfeldeingeher, Mountainbiker, Kletterer und Skitourengeher, auch wenn nicht alle Spezialwege verzeichnet sind. Ein Großteil der Karten deckt Teile der GTA (Grande Traversata delle Alpi) ab.

<p">Fraternali-25-Beispiel

Beispieltour anhand des Blatt 25 Val Soana: von Ronco Cavanese durch die Foresta Bandita di Santo Spirito nach Ceresio

 

Von der Hauptstraße Ronco Cavanese führt der markierte Wanderweg (durchgehende rote Linie) an einem Freizeitplatz (gelber Stern) über den Fluss und folgt dem Weg mit der Nr. 632 nach Süden. An der Abzweigung auf 932 m Höhe nehmen wir den Weg, der nach Osten und bald darauf nach Südosten führt. Es gibt nur wenige steile Passagen, an denen die Höhenlinien gekreuzt werden. Ansonsten führt der Weg recht eben an drei Kapellen (oranger Punkt) vorbei und über drei Flüsse nach Osten. An der vierten Kapelle bietet sich eine Abzweigung. Der Weg, der hier nach Norden führt ist ein markierter Pfad (gestrichelte rote Linie) mit der Bezeichnung VDG (Via delle Guardie). Diesem folgt man relativ eben, bis er sich nach Westen wendet. Ab hier gibt es eine heikle Durchquerung (Warndreieck) auf der man Trittsicherheit und Vorsicht walten lassen sollte. Besonders steil wird es erst nach ca. 200m (1cm entsprechen 250m). Dort gibt es eine kurze, steile Passage von ca. 50 m bevor der Weg durch die Foresta Bandita di Santo Spirito wieder ebener und einfacher zu gehen wird. Auf 1277m Höhe, hat man die Möglichkeit nochmals einen kurzen Abstecher nach Osten zu machen, um nach wenigen Metern auf den Brunnen (blauer Punkt) Grange Piano Ronca zu stoßen. Anschließende geht man wieder zurück bis zum Abzweig nach Westen und nimmt den wieder markierten, gut begehbaren Wanderweg nach Norden. Hier ist wieder die VDG ausgeschildert. Es geht nun auf einem schmalen Pfad leicht bergab bis man auf 1024 m auf die Siedlung Cernisio trifft. Hält man sich von dort aus westlich an der Hauptstraße entlang, trifft man wieder auf den Fluss. Diesen überquert man und kann der Hauptstraße im Tal zurück nach Ronco Cavanese folgen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.